Made in Rwanda

Die freien Mitarbeiter Christoph und Domina arbeiten in ihren eigenen Ateliers in Kigali. Diese haben unsere erste Kollektion gemeinsam mit Gründer Paul Böger entworfen. Dabei wurden alle Materialien in Ruanda erworben. Gemeinsam mit unseren Partnern wurden Hemden, Sakkos und Accessoires produziert. Zudem hat Domina die Veredelung von T-Shirts und Tops in Auftrag gegeben.  

Veredelung in Kigali

Die Gift Sewing Cooperative aus Gikondo in Kigali gibt es schon seit vielen Jahren und liegt im Herzen von Kigali. Bei unserem Partner aus Kigali arbeiten etwa 10 Schneiderinnen, die neben den Aufträgen von IZUBA clothing auch Taschen und andere Haushaltsaccessoires für den lokalen Markt produzieren. Außerdem bildet die Gift Sewing Cooperative Frauen in schlechten ökonmoischen Verhältnissen aus und ermutigt und unterstützt diese auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Schneiderinnen unseres Partners in Gikondo produzieren unsere Tops, Shirts und Sweater.

Produktion in Rubavu

Wir arbeiten mit der Kunda Village Sewing Cooperative aus Kabiza im Rubavu District zusammen. Die Kooperative wurde Anfang Dezember 2017 von Emmanuel Dushimirimana gegründet, dieser betreibt schon seit einigen Jahren ein Zentrum für Kinder und Jugendliche aus der Region. Nun erweiterte Dushimirimana seine Organisation um ein Zentrum für Schneiderinnen aus dem ländlichen Kabiza. Diese nähen unsere bunten, wunderschönen Stoffbeutel. 



Freie Mitarbeiter (Christoph und Domina)

Produziert: T-Shirts, Tops, Hemden, Sakkos (Kollektion 12/2016)

Rue Commerciale, Kigali City


Gift Sewing Cooperative

Produziert: T-Shirts, Tops, Sweater (Kollektion 01/2018)

EPR Parish Gikondo, Kicukiro District, Kigali


Kunda Village Sewing Cooperative

Produziert: Beutel (Kollektion 01/2018)

Gisenyi - Brasserie Rd, Kabiza, Rubavu District

Für die Veredelung beziehen wir unsere Textilien von der Continental Clothing Company GmbH